›› Ferienwohnungen & Ferienhäuser
LAGO DI MERGOZZO

In unmittelbarer Nähe der Borromäischen Bucht liegt ein weiterer See - er wirkt wie eine Miniatur seines größeren Bruders, des Lago Maggiore.
Ursprünglich war dieser See einmal mit dem Lago Maggiore verbunden. Erst im 9.Jahrhundert wurde er durch das Schwemmland des Toce vom See abgetrennt.

Durch diese Abspaltung hat der Lago di Mergozzo eine deutlich wärmere Durchschnittstemperatur. Am westlichen Ende des Lago di Mergozzo liegt auch die gleichnamige Stadt. Seit Jahren ist auf diesem See der Motorbootsverkehr verboten. Zudem gilt er als einer der saubersten oberitalienischen Seen - daher sind seine Campingplätze und Strände bei Kennern der Region auch äußerst beliebt. Auch die Ufer und Berghänge rund um den See sind weit weniger zersiedelt als andere Ufer am Lago Maggiore.

Kultur

Mergozzo ist noch gut in seiner mittelalterlichen Struktur erhalten. Einst war der Ort für seine Lage am alten Handelsweg von Italien über den Simplon-Pass (Sempione) ins Wallis bekannt. Heute wirkt Mergozzo mit seinen Fußgängergässchen, hübschen Kirchenbauten und bescheidenen Häuschen, als ob die Zeit angehalten worden wäre. Besonders schön und gepflegt präsentiert sich auch die Seepromenade des kleinen Städtchens: sie lädt zu erholsamen Spaziergängen ein.

 
   ›› REISEINFOS
     ›› Flüge
     ›› Mietwagen
     ›› Kreuzfahrten
     ›› Reiseversicherungen
     ›› Sportreisen
     ›› Links
   ›› Weinshop